Tag 3: Von Reha zur Wellness

Nachdem der Tag zunächst ohne besondere Vorkommnisse zu verlaufen schien, hielt ich es für angebracht, den Beginn des Nachmittages zu nutzen, um ein ausgedehnten Heimat-Wochenendurlaub bei der für Station 1 zuständigen Ärztin zu beantragen.

Die erste Reaktion: „Des wird hier aber net so gern g´sehn.“

Klar, dafür aber von meiner Familie umso mehr.

Wir einigten uns auf einen annehmbaren Kompromiss und ich konnte mich sodann an meinem freien Nachmittag aufmachen, um den gegenüberliegenden Wellness-Tempel zu erkunden und diverse Saunagänge zu genießen.

Und schließlich ist Donnerstags im Kurpark-Restaurant nach wie vor Pizzatag …

0 Responses to “Tag 3: Von Reha zur Wellness”



  1. Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




März 2010
M D M D F S S
« Feb   Apr »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Blog Stats

  • 44.673 hits

Top Klicks

  • Keine

%d Bloggern gefällt das: